Schuldenberatung beginnt mit dem Griff zum Telefonhörer

tl_files/_images/small/telefon_small.jpg

Sie rufen unsere Telefonberatung an: 031 376 10 10. Am Telefon bespricht eine Sozialarbeiterin oder ein Sozialarbeiter mit Ihnen während rund 20 Minuten Ihre finanzielle Situation. Die Beratung ist gratis. Sie bezahlen nur den gewöhnlichen Telefontarif.

Sie können alle Fragen zu Ihrem Budget, zu Ihren Schulden und zu Betreibungen und Lohnpfändung stellen. Es geht darum, am Telefon einen ersten Überblick über Ihre Lage zu erhalten.


Die Betriebszeiten unserer Telefonberatung 031 376 10 10:

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 10.30 - 12.30 und 14.00 - 16.00.

Wir können nur Privatpersonen mit Wohnsitz im Kanton Bern beraten. Welche Beratungsstellen es in den anderen Kantonen gibt, finden Sie auf unserer Adressliste heraus.


 

Bitte halten Sie folgende Unterlagen bereit (so weit vorhanden):

  • Lohnabrechnungen oder Lohnausweise
  • Mietvertrag
  • Krankenkassenrechnungen und -policen
  • Arzt- und Zahnarztrechnungen
  • Steuerrechnungen und die Veranlagungsverfügung
  • Unterlagen über Alimente
  • Leasingvertrag, Autorechnungen, Vollkaskoversicherung, Versicherungsverträge
  • Kreditverträge
  • Telefon- und Handyrechnungen
  • Scheidungsurteil
  • Betreibungsregisterauszüge, Verlustscheinregisterauszüge
  • Die Berechnung Ihres Existenzminimums durch das Betreibungsamt
  • Alle offenen Rechnungen, Mahnungen, Zahlungsbefehle usw.

 Tabellen zum Haushaltsbudget

Mit der Exceltabelle "Monatsbudget" können Sie Ihr aktuelles Monatsbudget zusammenstellen. Die Tabelle enthält eine Anleitung zum Ausfüllen der einzelnen Budgetposten.

Exceltabelle "Monatsbudget"

Sie können auch eine kommentierte pdf-Fassung des Monatsbudgets ausdrucken und von Hand ausfüllen.

 


 Wie geht es nach der Telefonberatung weiter?

Wenn eine weitere Zusammenarbeit möglich ist, erhalten Sie einen Beratungstermin bei uns auf der Beratungsstelle. Dort schauen wir Ihr Budget gründlich an.


 Schuldensanierung konkret - Klientinnen und Klienten berichten


Wieviel Geld kommt pro Monat herein? Was haben Sie für Ausgaben?

 

tl_files/_images/karikaturen/1_uebersicht.gif

 


Wie hoch ist Ihr betreibungsrechtliches Existenzminimum?

tl_files/_images/karikaturen/2_Betreibungsamt.gif

 


Kann das Budget ins Gleichgewicht gebracht werden?

Wir leiten zusammen mit Ihnen stabilisierende Massnahmen ein, welche dafür sorgen sollen, dass sich Ihre Lage nicht verschlechtert. Und wir schauen, wo Sie für die Zeit einer allfälligen Sanierung Ausgaben reduzieren können. Eventuell kann auch das Einkommen gesteigert werden.

tl_files/_images/karikaturen/3_loecher-stopfen.gif


Wie hoch ist Ihr Schuldenberg?

Wir klären ab, wie gross der Schuldenberg ist und woher die Schulden kommen.

Wir klären ab, ob die Forderungen rechtlich haltbar sind. Das kann schon zu einer ersten Reduktion der Schulden führen.

tl_files/_images/karikaturen/4_messen.gif


Wenn Ihr Budget es zulässt, wird mit den Gläubigern ein Nachlassvertrag abgeschlossen! 

Wenn eine Sanierung möglich scheint, übernehmen wir den Auftrag, sie zu organisieren

tl_files/_images/karikaturen/5_verteilung.gif

 

Es kann aber auch sein, dass wir Ihnen einen anderen Weg vorschlagen: Beanspruchung von Sozialhilfe, Privatkonkurs oder Weiterleben mit Schulden.